» Trainingsangebote » Taktische Positionierung im Schulalltag – Der Lehrer als Statusspiele

Das anspruchsvolle Profil der Lehrkraft positioniert Sie in ein Spannungsfeld aus unterrichtlichen, erzieherischen und administrativen Aufgaben. Dem nicht genug haben Sie für die Einhaltung der Rechtsvorschriften und schulbehördlichen Weisungen Sorge zu tragen. Nicht zu unterschätzen sind dabei Ihre persönlichen Kompetenzen, die wertvolle Voraussetzungen für die Bewältigung ihrer Leitungsaufgaben sind. Sowohl im privaten, aber insbesondere im beruflichen Umfeld sind sogenannte Statusspiele all gegenwärtig. Ihr situativer Status trägt zur Beziehungsgestaltung bei und beeinflusst entscheidend das Gelingen einer erfolgreichen Kommunikation. Führungskräfte, die wissen, wann sie welches Statusverhalten gekonnt einsetzen, um auf ihr Gegenüber adäquat zu reagieren, behalten Ihre Ziele souverän im Fokus. Das Erlernen der Status-Regeln erleichtert Ihnen deutlich den Schulalltag und unterstützt Sie, dass in vielen Situationen selbstbestimmter und sicherer agiert werden kann. Je eindeutiger es Ihnen gelingt, Ihre Zuhörer auf sich zu fokussieren und zu fesseln, umso erfolgreicher und produktiver wird Ihr „General Management“ der Schule. Es lohnt sich also, sich mit dem Repertoire Ihres Kommunikationsverhaltens auseinander zu setzen. Werden Sie sich Ihrer Wirkung auf andere bewusst und überzeugen Sie durch Klarheit im verbalen, nonverbalen und paraverbalen Ausdruck.